Archive for Dezember 2016

Terre de teranga – angekommen im Land der Gastfreundschaft

30. Dezember 2016

Die teilweise minutenlang andauernden Begrüssungen, die aus sich wiederholenden Fragen nach dem Wohlergehen aller Familienmitgliedern bestehen, die Toubab-Rufe (mit dem Ausdruck «Toubab» werden hier oft Personen europäischer Abstammung/Weisse bezeichnet), wenn ich irgendwo auftauche, duschen mit einem Eimer Wasser, essen aus einer Schüssel mit mindestens einem halben Dutzend anderer Leute, fernsehen und Gespräche über Gott und die Welt unter Sternenhimmel – ein kleiner Teil von dessen, was zu meinem Alltag geworden ist.

(more…)

No hay agua

19. Dezember 2016

No hay agua

Angekommen in Cochabamba, wurde ich von einer lebendigen, bunten und vielseitigen Stadt empfangen. Im corazón (Herzen) von Bolivien, wie die Stadt auch genannt wird, werden an jedem Ecken Früchte, Mais- und Erdnusssnacks und frisch gepresster Orangensaft angeboten.

Blick auf Cochabamba

Blick auf Cochabamba

Der berühmte Cristo de la Concordia

Der berühmte Cristo de la Concordia

Die micros, welche dich für 2 Bolivianos quer durch die Stadt fahren

Die micros, welche dich für 2 Bolivianos quer durch die Stadt fahren

Ein Gemisch aus Moderne und Tradition bewegt sich auf der Strasse. Wenn man mit Taxifahrern spricht, kommt man schnell auf das eine grosse Thema zu sprechen – das Wetter, bzw. das Wasser. Es gebe kein Wasser, seit Monaten hat es in der Region um Cochabamba nicht mehr geregnet. Und auch jetzt, wo langsam die Regenzeit anfängt, bleibt der essenzielle Niederschlag aus. (more…)