Imaynalla? todo bien aquí » Manzana

Folgenden Donnerstag (20.07.2017) fuhren wir wieder nach Tiquipaya. Dieses Mal auf eine noch höhere gelegene Gemeinde. Mit Unterstützung des Bürgermeisters und einer lokalen Gärtnerei erlernten wir den Campesinos die Kultivierung von Apfelbäumen. Eigentlich ist der Apfelbaum kein natürlich vorkommendes Gewächs in dieser Gegend, aber die Kultivierung dieses Baumes sorgt für eine gute Einkommensquelle & somit sind die Cochabambinos nicht mehr auf den importierten Apfel von Chile angewiesen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s