Neu und farbenfroh

by

Seit knapp einer Woche bin ich nun in Thiès, Senegal bei Agrecol-Afrique. Das erste Erfolgserlebnis, nämlich meinen Arbeitsweg alleine wiederfinden, habe ich bereits verbucht. Auch typische Gerichte der senegalesischen Küche wie Thieboudienne (Fisch mit Reis) oder Domoda (Rindfleisch an einer braunen Sauce ebenfalls mit Reis) durfte ich bereits geniessen. Aber was waren die prägenden Eindrücke für mich seit meiner Ankunft hier?

Bereits im Flugzeug wurde ich darauf aufmerksam gemacht: Taranga. Das bedeutet so viel wie Gastfreundschaft. Und das sind die Senegalesen tatsächlich. Hier einige Beispiele: Gemeinsam mit mir wohnen auch noch eine senegalesische Praktikantin und ein Praktikant hier. Sie haben mich sehr warm empfangen, nahmen mich mit um Frühstück zu kaufen und ich durfte beim Abendessen kochen assistieren. Auch blieben sie mein erstes Wochenende hier im Senegal extra für mich hier in Thiès anstatt nach Dakar zu ihren Familien zu reisen.

Besonders beindruckt haben mich die vielen Farben hier. Die meisten Geschäfte haben ihre Fassaden handbemalt und preisen so ihre Produkte an. Aber auch viele andernfalls trostlose Mauern weissen Bilder oder Porträts auf oder dienen als Hinweisschilder. Selbst die Menschen tragen buntere Kleider als ich es mir gewohnt bin. Nicht nur die traditionellen langen Röcke der Frauen, auch die eher westlich angezogenen Leute wirken auf mich farbenfroher.

Sehr fasziniert hat mich auch die Offenheit der Menschen hier. Meine senegalesische Zimmergenossin erläuterte mir bereitwillig ihre Einstellung zu Polygamie, Gleichstellung von Mann und Frau aber auch was ihrer Meinung nach Afrika fehlt. Besonders spannend fand ich dabei ihre Meinung zur Gleichstellung der Geschlechter. Traditionell ist hier die Frau für den Haushalt besorgt. Sie kocht, wäscht und putzt wobei bedacht werden muss, dass besonders die Handwäsche und das Kochen mit nur einer Gasflasche als Herd bedeutend mehr Zeit verschlingt als ich mir das gewohnt bin. Obwohl alle Kinder, auch die Mädchen mittlerweile hier zur Schule dürfen und auch müssen, verlassen Frauen diese bedeutend früher wieder als Männer. Sie studieren weniger lang oder gar nicht wie meine Mitbewohnerin mir erzählte. Heiratet die Frau dann auch noch sehr jung, ist sie völlig auf die Toleranz ihres Ehegatten angewiesen, ob sie weiter zur Schule oder zur Universität gehen darf. Er hat nämlich im Zweifelsfall das letzte Wort. Interessant fand ich aber, dass meine Mitbewohnerin sich zwar an diesem Geschlechterverhältnis stört, jedoch an der hier üblichen Polygamie (laut Koran darf jeder Mann maximal vier Frauen heiraten) wiederum keineswegs. Ihre Begründung: Sie hat so mehr Zeit für sich, da der Mann nicht jeden Abend zu ihr nach Hause kommt.

Ich bin gespannt auf die vielen weiteren Eindrücke, die mit Sicherheit noch kommen werden. In meinem nächsten Blogeintrag werde ich mich meiner Aufgabe hier und der Arbeit bei Agrecol-Afrique widmen.

2 Antworten to “Neu und farbenfroh”

  1. Matthias Görgen Says:

    das klingt doch schon mal vielversprechend und liest sich spannend. Der Anfang und Einstieg scheint gelungen zu sein. Ich wünsche dir weiterhin interessante Eindrücke und nette Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen sowie eine gute Zusammenarbeit im Team von Agrecol-Afrique.
    Herzliche Grüße – Matthias

  2. bernadette reber Says:

    Sehr interessant tönt das liebe Judith. Du scheinst mit netten Menschen zusammen zu sein und in farbenfroher Umgebung zu leben mit grossen Eindrücke. Es ist für mich toll, dass ich beim Lesen deines Bericht mit meinen Gedanken gerade nach Senegal reise. Wünsche dir weiterhin viele positive Erfahrungen und Begebenheiten.

    Herzlich Bernadette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: